April 25

0 comments

SEO und Nischenseiten

SEO bringt wertvollen organischen Google-Traffic auf unsere Nischenseite

Preisfrage: Wer liefert Deiner Nischenseite den wertvollsten und zielgerichtetsten Traffic? Die Antwort kommt bei nahezu jedem Marketer wie aus der Pistole geschossen! Der beste Traffic kommt nach wie vor den Suchmaschinen. Der Zusammenhang zwischen SEO und Nischenseiten ist dabei offensichtlich.

Denn sucht jemand nach einem bestimmten Suchbegriff oder einer Suchphrase dann bemüht er sich aktiv um einen ersten Schritt zu seiner Problemlösung. 

Du betreibst eine Nischenseite über Trinkrucksäcke. Jemand gibt den Suchterm "Trinkrucksäcke kaufen" in Google ein und findet Deine Seite auf den oberen Suchpositionen. Dann hast Du jetzt das große Los gezogen. Denn kannst Du diesem Besucher jetzt beispielsweise ein Angebot zum besten Trinkrucksack in den großen Weiten des Universums unterbreiten, dann hast Du diesen bereits so gut wie verkauft.

Rich Dad - Poor Dad 

5.0

Der Klassiker über Vermögenswerte und Verbindlichkeiten. Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen.

Zugegeben ein sehr "amerikanisch" geschriebenes Buch, aber es kann nicht oft genug betont werden, wie wichtig die Unterscheidung zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten ist.

Und Nischenseiten sind Vermögenswerte. Wann fängst Du damit an?

In jedem Fall hast Du bei Besuchern, welche über SEO auf Deine Seite gelangen, die Gewissheit, dass es sich um hochtargetiertes Publikum handelt.

Stellst Du jetzt sicher, dass Du zu den wichtigsten Keyworten mit Kaufintention gut rankst, kannst Du mit guten Konversionen und damit einhergehend mit guten Umsätzen rechnen.

Es ist Aufgabe der Suchmaschinenoptimierung dafür zu sorgen, diejenigen Keyworte zu ermitteln, zu denen Du ranken möchtest. Und im nächsten Schritt erstellst Du die passenden Inhalte zu jedem einzelnen Suchbegriff, zu dem Du ranken möchtest.

Klingt kompliziert?

Ja und Nein. Die Theorie ist sicherlich nicht so einfach. Auch Ändern sich Dinge schnell im Internet. Aber in der Praxis ist schnell ein erster kleinster gemeinsamer Nenner gefunden.

Bitte Deiner Zielgruppe diejenigen Inhalte, die ihr weiterhelfen und die Dir die Umsätze bringen.

Mache also alles, was in Deiner Macht steht, um in Google zu Deinen wichtigsten Suchbegriffen möglichst oben zu ranken.

Alles beginnt mit der Keyword-Recherche

Die Keyword-Recherche steht stets am Beginn eines Nischenprojekts. Je umfassender und grundlegender Du diese Recherche durchführst umso wahrscheinlicher wird Dein Erfolg in der gewählten Nische. Es gibt viele Tools, welche Dir bei dieser Recherche gute Dienste leisten können. Du kannst Diese Arbeit auch an einen externen Dienstleister auslagern, wenn Du diese Arbeit nicht selbst erledigen möchtest.

Bei den ersten Nischenprojekten empfehle ich jedoch diese Keyword-Recherche selbst durchzuführen. So schwer ist das gar nicht und Du bekommst von Beginn an ein Gespür dafür wohin der Hase in Deiner Nische läuft.

Der Google Keyword Planer

Aus dem Hause Google kommt das Tool "Google Keyword Planer". Dabei handelt es sich um ein mächtiges Tool, welches aus dem umfangreichen Datenfundus der größten Suchmaschine der Welt schöpft. Der Keyword Planer ist integraler Bestandteil von Google Ads. Um diesen nutzen zu können brauchst Du ein kostenloses Google Ads Konto. Für sämtliche Funktionalitäten musst Du darüber hinaus mindestens eine aktive Kampagne am Laufen haben.

Doch auch bereits in der kostenlosen Version ist der Google Keyword Planer ein äußerst mächtiges Tool. Du kannst beispielsweise den Suchbegriff "Gesichtsreinigungsbürste" eingeben und dann wird Dir das Tool das Suchvolumen, den Wettbewerb und den durchschnittlichen Klickpreis angeben. Und das sowohl für den gesuchten Begriff als auch für alle verwandten Begriffe, welche Google noch gefunden hat.

So ist es in der Regel sehr leicht innerhalb von kurzer Zeit hunderte neuer Keyword-Ideen zu bekommen. Darauf aufbauend könntest Du einen Content-Plan für Deine Nischenseite festlegen.

Genauso kannst Du die Struktur Deiner Webseite basierend auf den Keyword-Vorschlägen von Google aufbauen. Denn wer außer Google weiß besser was die Menschen suchen?

Mit WordPress könntest Du beispielsweise leicht Kategorien nach den verschiedenen Keyword-Gruppen erstellen und einrichten.

Je besser Deine Planung, Deine Struktur ist desto leichter kannst Du Deine Nischenseite mit neuen Inhalten füllen. 

Optimiere je Artikel auf maximal 2 Keywords bzw. ein Keyword-Cluster. Stelle sicher, dass bei jedem einzelnen Artikel der Fokus klar ist.

On-Page und Off-Page SEO

In der Suchmaschinen-Optimierung wird im Groben zwischen der Onpage-Optimierung und der Offpage-Optimierung unterschieden.

Die Onpage-Optimierung

Bei der Onpage-Optimierung geht es um alles, worauf Du innerhalb Deiner Webseite direkten Einfluss besitzt.

Du solltest immer sicherstellen dass Deine Struktur für das SEO optimiert ist und alle Deine Inhalte ebenso SEO-optimiert sind.

Erstelle Deine Inhalte rund um die von Dir ermittelten Keywords. Achte darauf, dass Dein Hauptkeyword im Titel und wenigstens ab und an auch im Text vorkommt. Nutze ebenso Umschreibungen und Synonyme.

Sorge dafür, dass das Thema jedes einzelnen Beitrags klar ist. Denn nur, wenn sowohl Google als auch Dein Besucher weiß worum es geht hast Du eine Chance für gute Rankings!

Übertreibe es aber nicht mit Deiner Keyword-Dichte. Denn das könnte schnell als sogenanntes "Keyword-Stuffing" angesehen werden und dazu führen, dass Google Deine Seite abwertet und als Spam einstuft.

Am besten schreibst Du ganz normal. Nur eben mit dem Augenmerk darauf, dass wirklich jedem klar ist, was das Thema des jeweiligen Beitrags ist.

Strukturiere Deine Artikel auch sinnvoll. Hierfür sind Überschriften, Listen und auch Grafiken, Videos etc. oft probate Mittel.

Schreibe normal und so, dass alles natürlich klingt. Zu Recht mag Google kein Keyword-Stuffing. Deine Leser aber genauso wenig. Selbst wenn solche Beiträge ranken würden, könntest Du nicht mit guten Konversionen rechnen.

Je mehr Erfahrung Du in der Erstellung von Inhalten bekommst, desto leichter werden Dir diese Dinge dann von der Hand gehen.

Die Offpage-Optimierung

Alle SEO Optimierungsmaßnahmen auf die Du keinen direkten Einfluss besitzt, zählen zu den sogenannten Offpage-Optimierungen.

Im Wesentlichen geht es dabei um Verlinkungen bzw. das Teilen von Inhalten in den sozialen Netzwerken.

Obwohl die sogenannten Backlinks nicht mehr die dominierende Bedeutung wie noch vor 10 Jahren besitzen, ist es immer noch wichtig, dass Deine Nischenseite und möglichst viele Beiträge von anderen verlinkt werden.

Links sind Empfehlungen. Bekommst Du viele gute Links hilft es Dir dabei, bessere Positionen bei Google zu erreichen.

Der beste Garant für gute Backlinks sind einzigartige und hilfreiche Artikel auf Deiner Webseite. Bietest Du eine solch hohe Qualität, dass diese andere Betreiber von Webseiten begeistert, dann bekommst Du häufig einen begehrten Backlink.

Manche nicht ganz so wertvollen Links kannst Du auch selbst setzen. Beispielsweise in Blogkommentare, Foren oder in den sozialen Medien. Diese Links sind aber nur sehr wenig bis gar nichts wert und können sogar zu einer Abstrafung führen, wenn Du es damit übertreibst.

Ich empfehle diese Art Links gar nicht mehr einzusetzen. Die Risiko-Nutzen Analyse spricht ganz klar dagegen.

Gegen die Google Richtlinien ist ebenso das Kaufen von Links, die das Ziel haben die Suchergebnisse zu manipulieren.

Dennoch kann ein geschickt eingefädelter Linkkauf von Google nur schwer bis gar nicht erkannt werden. Das muss man selbst wissen, ob man bereit dieses kleine Risiko einzugehen oder ob man nicht sinnvoller auf eine langfristige Content-Strategie setzt.

SEO ist eine langfristige Traffic-Strategie

Immer wieder treffe ich auf Kunden und Interessenten, welche glauben SEO sei eine Methode, welche Dir von jetzt auf Nachher Unmengen an qualifiziertem Traffic bringt.

Doch leider ist dem schon lange nicht mehr so. Google lässt sich mittlerweile sehr viel Zeit bis es neuen Webseiten vertraut. Von daher können viele Monate verstreichen bis erste Traffic-Erfolge sichtbar werden.

Diese Geduld solltest Du unbedingt mitbringen. Denn leider erlebe ich immer wieder, das Anfänger voller Enthusiasmus starten und nach zwei Monaten dann wieder frustriert aufhören weil keine Besucher kommen.

Hätte man unverdrossen weitergemacht hätte man vielleicht etwas später einen förmlichen Traffic Boost erfahren.

Deswegen habt Geduld und arbeitet kontinuierlich an Eurem SEO Erfolg. SEO ist kein Sprint und auch kein Mittelstreckenlauf.

SEO ist mittlerweile ein Marathon - aber der Lohn wird riesig sein, wenn Du in Athen einläufst!

Beiträge, die Dich interessieren könnten

Reverse Engineering

Reverse Engineering – Warum das Rad neu erfinden?

Reverse Engineering wird Dir den Nischenerfolg gewaltig erleichtern. Noch nie davon gehört? Macht nichts. In diesem Artikel wirst Du erfahren, wie Du die Macht des Reverse Engineering in Deinem Sinne und zu Deinem Nutzen ausüben kannst. Wenn Du in einer Nische anfängst, wirst Du so gut wie immer bei weitem nicht der Einzige sein, der diese

Weiterlesen
Profitable Nische

5 geheime Strategien, wie Du eine profitable Nische recherchierst

Die wichtigste Voraussetzung für den Nischenerfolg ist es, eine profitable Nische zu finden, welche das Potenzial zum Geld verdienen besitzt. Das Zauberwort hierbei lautet „Nischenrecherche“. Wählst Du nämlich eine „tote“ Nische kann dies Dein Projekt geradewegs ins Desaster führen. In der Folge gibst Du irgendwann entnervt und frustriert auf und bist davon überzeugt, dass Nischenseiten ja

Weiterlesen
Mythen im Internetmarketing

Diese 5 Mythen im Nischenmarketing solltest Du kennen

Ich will es überhaupt nicht wegdiskutieren. Der Ruf von Nischenmarketing wurde in den letzten Jahren gewaltig ramponiert. Nicht zuletzt lag dies an den falschen und unrealistischen Versprechungen mancher etwas unseriöser Vertreter der Spezies Online Marketer. Es wurden Mythen verbreitet und jedem, der bereit war, Geld für einen Online-Kurs hinzulegen, wurden die großen künftigen Einnahmen versprochen. In

Weiterlesen
Fehler im Nischenmarketing

5 Nischenmarketing Fehler, welche Du vermeiden solltest

Alleine die Tatsache, dass Du diesen Artikel liest, beweist mir, dass es Dir ernst damit ist, erfolgreich im Nischenmarketing zu werden. Damit hast Du auch vollkommen recht. Denn nach wie vor ist Nischenmarketing eine der effektivsten Methoden im Internet sein Geld zu verdienen. Wenn Du die gängigsten Nischenmarketing Fehler erkennst, hilft Dir das enorm beim

Weiterlesen
Monetarisierung von Websiten

Monetarisierung von Nischenseiten

Ich gehe davon aus, dass auch Du mit Deiner Nischenseite beabsichtigst gutes Geld zu verdienen. Dies ist Dein gutes Recht und der gerechte Lohn für die gute Vorarbeit, welche du geleistet hast. Das Thema der „Monetarisierung von Nischenseiten“ ist unabdingbare Voraussetzung, um Dein Geldziel zu erreichen. Ich stelle Dir in diesem kleinen Artikel ein paar Möglichkeiten

Weiterlesen
Unfairer Wettbewerbsvorteil

Sich vom Wettbewerb unterscheiden und einen unfairen Vorteil entwickeln

Erfolg hat man stets mit dem, was man anders und besser als seine Konkurrenz löst. Ich werde eigentlich niemals müde zu betonen, wie wichtig es ist, seine Konkurrenz ständig im Auge zu behalten. Denn nur wenn man sich vom Wettbewerb unterscheiden kann, wird man in der Lage sein, sich die entscheidenden Vorteile zu erarbeiten. Dabei geht

Weiterlesen

Tags

Nischenseite, SEO


You may also like

Hier darfst Du kommentieren:

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Felder mit *Sternchen sind Pflichtfelder.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}