28.April 2021

0 Kommentar(e)

5 geheime Strategien, wie Du eine profitable Nische recherchierst

Die wichtigste Voraussetzung für den Nischenerfolg ist es, eine profitable Nische zu finden, welche das Potenzial zum Geld verdienen besitzt. Das Zauberwort hierbei lautet "Nischenrecherche".

Wählst Du nämlich eine "tote" Nische kann dies Dein Projekt geradewegs ins Desaster führen. In der Folge gibst Du irgendwann entnervt und frustriert auf und bist davon überzeugt, dass Nischenseiten ja sowieso nicht funktionieren

Wenn Du allerdings die nachfolgenden 5 Strategien befolgst, reduzierst Du die Gefahr des Scheiterns. Ganz im Gegenteil wirst Du schöne Erfolge mit Deinem neuen Nischenprojekt feiern.

Dr. Oliver Pott

RAus aus dem Stundenlohn

1. Keyword - Recherche

Mensch Guido, erzähl mir doch Neues. Ich weiß, wie wichtig die Keyword-Recherche ist.

Ehrlich? Na, dann wunderbar! Du wirst Dich jedoch wundern, wie hartnäckig viele Online Marketer das Thema Keyword-Recherche ignorieren. Und wenn es nicht total ignoriert wird, dann wird das Thema doch sehr stiefmütterlich und halbherzig angegangen.

Jedoch ist dies ein schwerwiegender Fehler!

Die Keyword-Recherche ist die wohl wichtigste Aufgabe bei einem jeden neuen Nischenvorhaben.

Du musst wissen, nach welchen Suchbegriffen Deine Zielgruppe sucht. Denn kennst Du die Suchbegriffe und Suchterme Deiner Zielgruppe, kennst Du auch die Fragen, welche sie beantwortet haben möchte.

Ein gutes kostenloses Tool zur Keyword-Recherche bietet Google mit seinem Keyword-Planer.

Du kannst damit auch viele verwandte Suchbegriffe, samt deren Suchvolumina, ermitteln.

Ein weiterer wichtiger Punkt, sind die durchschnittlichen Kosten je Klick, welche Anzeigenkunden für die jeweiligen Suchbegriffe berappen müssen. Je höher da die Beträge liegen, desto mehr Geld lässt sich in der Regel verdienen.

Weiterhin liefert Dir der Google Keyword-Planer noch eine Angabe zum Wettbewerb. Je höher dieser Wert, desto mehr Werbetreibende bieten auf die vorderen Anzeigepositionen. Je mehr Bieter vorhanden sind, desto höher im Allgemeinen auch die Kosten je Klick und damit für Dich verbunden auch höhere Einnahmen je Klick, wenn Du Google Adsense einsetzt.

Die Keyword-Listen kannst Du natürlich aus dem Keyword-Planer exportieren und in Excel dann weiter verwenden.

Dann kannst Du nach und nach für jedes in Frage kommende Keyword (bzw. Keyword-Cluster, wenn diese sehr ähnlich sind) eine eigene Unterseite erstellen.

Zudem kannst Du aufgrund der Keyword-Planer Gruppierungen auch eine Kategorie-Struktur Deiner Webseite erarbeiten.

Sehen alle Keyword-Planer Daten gut aus, spricht eigentlich nicht viel dagegen, in die Nische einzusteigen. Noch kurz die Konkurrenz checken und wenn diese schlagbar ist - Just do it!

2. Lerne Deine Zielgruppe kennen

Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Ein wirklich großer Marketing-Fehler ist von sich selbst auszugehen. Allerdings bist Du als Marketer total unwichtig. Was Du willst, hättest und könntest interessiert wirklich keinen.

Rich Dad - Poor Dad 

5.0

Der Klassiker über Vermögenswerte und Verbindlichkeiten. Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen.

Zugegeben ein sehr "amerikanisch" geschriebenes Buch, aber es kann nicht oft genug betont werden, wie wichtig die Unterscheidung zwischen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten ist.

Und Nischenseiten sind Vermögenswerte. Wann fängst Du damit an?

Kaum etwas ist schlimmer, als ein Problem perfekt zu lösen, was Deine Zielgruppe aber gar nicht hat.

Die Internet-Welt ist voll solcher unnötiger Problemlösungen. Nur weil Du denkst, das ist das Problem Deiner Zielgruppe, muss es das nämlich noch lange nicht sein.

Deswegen versuche bereits vor Beginn des Nischenprojekts in die Foren und Facebook Gruppen zu gehen, in denen sich Deine Zielgruppe aufhält.

Versuche so viel wie möglich zu erfahren. Über die Nöte, Probleme, Wünsche, Emotionen, Ziele und Bedürfnisse Deiner Zielgruppe.

Jede Wette. Wenn Du die Nische von diesem Blickwinkel angehst wirst Du komplett neue Einblicke erhalten. Einblicke, die Du nie bekommst, wenn Du von Dir selbst ausgehst und aufgrund dieser Einschätzung Problemlösungen erarbeitest.

Je besser Du Deine Zielgruppe kennst, desto zielgerichteter kannst Du messerscharf auf Deine Zielgruppe angepasste Inhalte erstellen und Ihnen Angebote unterbreiten, wie das jeweils spezifische Problem gelöst werden könnte.

3. Prüfen, wie umkämpft Deine Nische und wie stark Dein Wettbewerb ist

Oh klasse. Nische super, die Zielgruppe hab ich auch verstanden … dann lege ich doch gleich los, oder?

Ich halte es da mit Radio Eriwan: "Im Prinzip ja, aber … ".

Du solltest in jedem Fall noch überprüfen wie umkämpft Deine Nische und vor allen Dingen wie stark Deine Mitarbeiter auf Deinem Nischenmarkt positioniert sind.

Wenn Du nämlich SEO Maßnahmen unternehmen und/oder bezahlte Werbung schalten möchtest ist es existenziell wichtig zu wissen, wer Deine Gegner sind und wie diese positioniert sind.

Kämpfe niemals gegen Gegner, welche Du nicht studiert hast!

Der Google Keyword-Planer gibt Dir, wie bereits erwähnt, Aussagen darüber, wie umkämpft einzelne Suchbegriffe und Suchphrasen sind.

Die SEO-Analyse bei der Du erkennst, wie schwierig es ist zu jeweiligen Suchbegriffen gute organische Rankings zu erzielen ist da etwas komplizierter durchzuführen.

Doch gibt es auch hier Tools auf dem Markt, welche Dich dabei unterstützen können:

4. Erkenne die Trends

Es ist immer wichtig die Trends zu Deiner Nische im Blick zu behalten. Ein mächtiges Tool hierbei ist Google Trends.

Du kannst Google Trends entnehmen, wie sich die Nachfrage nach der Nische entwickelt. Am besten ist, wenn Du hierbei auf eine beständige Trendlinie ohne große Ausschläge nach oben oder unten triffst.

Denn das bedeutet, dass Du eine Nische erwischt, mit der Du das ganze Jahr Dein Geld verdienen kannst.

Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten Trends zu ermitteln. Beispielsweise für Schlüsselwörter oder Hashtags.

Da Social Media eine beständig zunehmende Rolle für fast alle Zielgruppen spielt lohnt es sich immer auch diese Kanäle in die Nischenrecherche mit einzubeziehen.

5. Die Nische muss zu Dir passen

Du brauchst nicht zwingend die große Leidenschaft für Deine Nische. Wenn jedoch Leidenschaft hinzu kommt ist dies kein Fehler.

Allerdings solltest Du auch keine Nische wählen, mit der Du so rein gar nichts anfangen kannst.

Als Vegetarier würde ich definitiv keinen Blog zur richtigen Zubereitung von Steaks betreiben.

Das würde dann einfach nicht passen und du würdest echte Schwierigkeit mit Deiner Langzeit-Motivation bekommen.

Wenn Du Dich aber prinzipiell für eine Nische wirst interessieren können, dann passt das in aller Regel auch.

Höre da einfach auf Dein Bauchgefühl. Stimmt dieses, dann kannst Du auch diesen fünften Punkt abhaken und beginnen in Deiner Nische erfolgreich zu werden.

Fazit

Beherzigst Du die obigen 5 Strategien um eine profitable Nische zu finden, steht Deinem Erfolg nichts mehr im Wege.

Ich hoffe Du beginnst Deinen Weg bald und ich höre von Dir!

Weitere interessante Beiträge auf Nischengeier

Wert einer Nischenseite

Wie bestimme ich den Wert einer Nischenseite?

Immer wieder wird die Frage an mich heran getragen, wie man den Wert einer Nischenseite bemisst, die man kaufen oder die man verkaufen möchte. In diesem Beitrag beantworte ich die wichtigsten Fragen und Du bist dann hoffentlich etwas schlauer.Der Unterschied zwischen dem Preis und dem Wert einer NischenseiteSchon meine Großmutter wusste folgende Weisheit:Wert ist das,

Weiterlesen
Nischenseiten Geld ab Tag 1

Sofort mit Nischenseiten Geld verdienen, geht das?

Einer der Hauptvorteile beim Nischenseiten kaufen, ist der Punkt, dass eine fertige Nischenseite entweder bereits über Einnahmen verfügt oder zumindest das Potenzial aufweist, bald Einnahmen zu erwirtschaften. Sofort mit Nischenseiten Geld verdienen, geht das?Zwei Möglichkeiten, eine fertige Nischenseite zu erwerbenKauf eines fertigen Projekts mit EinnahmenEs gibt dabei zwei Möglichkeiten, wie Du an eine fertige Nischenseite

Weiterlesen
Reverse Engineering

Reverse Engineering – Warum das Rad neu erfinden?

Reverse Engineering wird Dir den Nischenerfolg gewaltig erleichtern. Noch nie davon gehört? Macht nichts. In diesem Artikel wirst Du erfahren, wie Du die Macht des Reverse Engineering in Deinem Sinne und zu Deinem Nutzen ausüben kannst. Wenn Du in einer Nische anfängst, wirst Du so gut wie immer bei weitem nicht der Einzige sein, der diese

Weiterlesen
Mythen im Internetmarketing

Diese 5 Mythen im Nischenmarketing solltest Du kennen

Ich will es überhaupt nicht wegdiskutieren. Der Ruf von Nischenmarketing wurde in den letzten Jahren gewaltig ramponiert. Nicht zuletzt lag dies an den falschen und unrealistischen Versprechungen mancher etwas unseriöser Vertreter der Spezies Online Marketer. Es wurden Mythen verbreitet und jedem, der bereit war, Geld für einen Online-Kurs hinzulegen, wurden die großen künftigen Einnahmen versprochen. In

Weiterlesen
Fehler im Nischenmarketing

5 Nischenmarketing Fehler, welche Du vermeiden solltest

Alleine die Tatsache, dass Du diesen Artikel liest, beweist mir, dass es Dir ernst damit ist, erfolgreich im Nischenmarketing zu werden. Damit hast Du auch vollkommen recht. Denn nach wie vor ist Nischenmarketing eine der effektivsten Methoden im Internet sein Geld zu verdienen. Wenn Du die gängigsten Nischenmarketing Fehler erkennst, hilft Dir das enorm beim

Weiterlesen
SEO und Nischenseiten

SEO und Nischenseiten

SEO bringt wertvollen organischen Google-Traffic auf unsere Nischenseite Preisfrage: Wer liefert Deiner Nischenseite den wertvollsten und zielgerichtetsten Traffic? Die Antwort kommt bei nahezu jedem Marketer wie aus der Pistole geschossen! Der beste Traffic kommt nach wie vor den Suchmaschinen. Der Zusammenhang zwischen SEO und Nischenseiten ist dabei offensichtlich. Denn sucht jemand nach einem bestimmten Suchbegriff oder

Weiterlesen

Seite  [tcb_pagination_current_page] von  [tcb_pagination_total_pages]


Tags

Google Trends, Keyword Recherche, Zielgruppe


You may also like

Hier darfst Du kommentieren:

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Felder mit *Sternchen sind Pflichtfelder.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}