April 22

0 comments

Nischenprodukte finden, die sich verkaufen wie warme Semmeln

Nischenprodukte finden, welche Du per Nischenmarketing vertreiben kannst

Oberstes Ziel im Nischenmarketing ist natürlich zweifelsohne das Geld verdienen im Internet. Du möchtest eine Nischenseite erstellen bzw. kaufen und mittel- bis langfristig in den profitablen Bereich kommen. Geeignete Nischen finden ist dabei die zentrale Herausforderung.

Wo genau finde ich die Produkte, welche perfekt zu den Bedürfnissen meiner Zielgruppe passen? Genau das ist das Thema dieser kleinen Anleitung, die Dir hoffentlich gute Dienste leisten wird.

Setze auf Qualität und Wertigkeit

Ganz vorneweg und unabhängig von möglichen Provisionshöhen sollte ein Grundsatz gelten:

Denke immer an die Qualität!

Empfiehlst Du nämlich Produkte von minderer Qualität oder empfiehlst Du gar kompletten Schrott kannst Du zwar kurzfristig durchaus Geld verdienen. Aber Du wirst verbrannte Erde hinterlassen.

Deine Zielgruppe wird Dir nicht mehr vertrauen. Und das wäre tatsächlich der absolute Worst Case. Denn einmal verlorenes Vertrauen zurück zu gewinnen kostet Unmengen an Anstrengungen und Zeit. Manchmal ist es dann auch komplett unmöglich. Insbesondere wäre dies dann der Fall, wenn die Produkte nicht nur nichts nützen sondern darüber hinaus noch schaden.

In manchen Nischen werden ständig neue Produkte auf den Markt gebracht. Schaue Dir nur einmal den "Geld verdienen"-Markt an. Gefühlt wöchentlich launcht irgendein Marketer den neuesten letzten Schrei und die nächste Sau wird durchs Dorf getrieben.

Problematisch dabei ist, dass diese Produkte oft keine hohe Qualitätsstufe besitzen und die Käufer enttäuscht auf einer nutzlosen Anleitung herumsitzen.

Deswegen solltest Du alle Produkte auch vorher testen, die Du empfiehlst. Nur was Du selbst in Händen gehalten hast, kannst Du final beurteilen.

Also sprich die Hersteller ruhig an und erläutere Dein Vorhaben. Ist Dein Pich gut, bekommst Du oft kostenlose Test- bzw. Rezensionsexemplare. Dann kannst Du in Ruhe die für Dich und Deine Zielgruppe passenden physischen oder digitalen Angebote auswählen.

Hast Du bereits eine große Gefolgschaft innerhalb Deiner Nische, sind die meisten Anbieter sehr aufgeschlossen. Denn Du hast den Kontakt zur Zielgruppe, den der Anbieter eventuell nicht hat. So kann es rasch zu den erstrebenswerten Win Win Situationen kommen.

Aber selbst, wenn Du kein kostenfreies Testprodukt erhältst, solltest Du Dir überlegen es zu kaufen. Denn nur, was Du kennst, kannst Du guten Gewissens empfehlen.

Physische Produkte

Physische Produkte können Produkte sein, welche Du selbst vertreibst. Es können aber auch Affiliate-Produkte sein für deren vertrieb Du einen Obolus erhältst. 

Das bekannteste Affiliate Programm dürfte das Amazon Partnernet sein. Bei Amazon ist es relativ leicht die Kandidatenprodukte herauszufinden. Dadurch das Amazon ein solch riesiger Marktplatz ist, finden sich für nahezu alle Produkte eine Vielzahl an Bewertungen.

Hat ein Produkt viele positive Bewertungen bietet es sich prinzipiell zur Vermarktung an. Au der anderen Hand sollte man bei einer Vielzahl schlechter Bewertungen besser die Finger davon lassen.

Doch auch bei Top-bewerteten Produkten sollte man nicht darauf verzichten es selbst zu testen. Denn nur was man kennt, lässt sich seriös bewerben.

Möchtest Du eigene Produkte vertreiben, kannst Du diese beispielsweise in China herstellen lassen bzw. von dort beziehen. Auf Plattformen wie Alibaba wird man da schnell fündig.

Allerdings würde ich als Einstiegsprojekt immer zum Affiliate Marketing tendieren. Denn hier hast Du nicht die großen Kostenrisiken wie bei einem eigenen Produkt.

Ein Zwischenweg ist das sogenannte Drop-Shipping. Du bist und bleibst zwar der Vertragspartner gegenüber Deinen Kunden. Den Versand jedoch erledigt die Dropshipping Firma.

Dropshipping wird von einigen Marketern als das Non Plus Ultra angepriesen. Allerdings birgt es eine Menge an rechtlichen Fallstricken. Als Einstieg würde ich von daher auch Dropshipping nicht empfehlen.

Digitale Produkte

Digitale Produkte kannst Du entweder selbst produzieren und vertreiben oder aber Du wirst als Affiliate tätig und nutzt die Dienste großer digitalen Marktplätze.

In Deutschland sind hier vor allen Dingen zwei Unternehmen zu nennen:

  1. digistore24
  2. elopage
  3. Affilicon

Als Affiliate würde ich mir in jedem Fall die Marktplätze von digistore24 und/oder Affilicon anschauen. Beide haben eine große Auswahl an digitalen Produkten zu allen erdenklichen Themen. Du kannst beide Marktplätze als erste Anlaufstation ansehen.

Bei beiden Plattformen kannst Du sofort die Conversionen erkennen. Das ist eine wichtige Kennzahl und hilft Dir dabei, dass Du nur Produkte findest, welche dann tatsächlich auch verkaufen.

An Provisionen sind zwischen 25% und 75% durchaus marktüblich. Es kann also durchaus sein, dass Du an einem Verkauf deutlich mehr verdienst als der Anbieter selbst.

Und Du hast keine Arbeit mit der Produkterstellung. Du kannst Dich also vollständig darauf konzentrieren, dich in Deiner Nische als Experte zu positionieren und dann diese Produkte zu empfehlen.

Allerdings muss man fairerweise sagen, dass die Qualität vieler angebotenen digitalen Produkte nicht wirklich hoch ist. Also unbedingt immer schauen, dass Du ein Rezensionsexemplar bekommst. Wie bei den physischen Produkten gilt auch bei den digitalen Produkten: Stimmt Dein Pitch, bekommst Du in der Regel auch dein kostenloses Testexemplar. Ansonsten kaufst Du es eben.

Schaue Dir auch immer die Verkaufsseite und den kompletten Verkaufsprozess an. Ist alles benutzerfreundlich und sieht gut aus? - Falls nicht, dann bitte nicht bewerben. Selbst das beste Produkt nutzt leider nichts, wenn der Verkaufsprozess zu umständlich und unübersichtlich gestaltet wurde.

Ein guter Weg digitale Produkte zu bewerben ist Amazon. Kindle und Audible geben anständige Provisionen und zu diesen Amazon Marken besteht ein hohes Maß an Vertrauen in breiten Kreisen der Bevölkerung.

Worauf wartest Du noch? Just Do it!

Erfolg in der Nische ist leichter als Du denkst und Nischenseiten sind ein bekannt effektiver Weg zu einem nachhaltigen Passiveinkommen.

Willst Du Dir den aufwendigen Weg der Erstellung einer Nischenseite ersparen, dann kaufe doch von uns ein bereits bestehendes und optimiertes Nischenprojekt.

Mehr Infos unter Nischengeier.de.

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten

Reverse Engineering

Reverse Engineering – Warum das Rad neu erfinden?

Reverse Engineering wird Dir den Nischenerfolg gewaltig erleichtern. Noch nie davon gehört? Macht nichts. In diesem Artikel wirst Du erfahren, wie Du die Macht des Reverse Engineering in Deinem Sinne und zu Deinem Nutzen ausüben kannst. Wenn Du in einer Nische anfängst, wirst Du so gut wie immer bei weitem nicht der Einzige sein, der diese

Weiterlesen
Profitable Nische

5 geheime Strategien, wie Du eine profitable Nische recherchierst

Die wichtigste Voraussetzung für den Nischenerfolg ist es, eine profitable Nische zu finden, welche das Potenzial zum Geld verdienen besitzt. Das Zauberwort hierbei lautet „Nischenrecherche“. Wählst Du nämlich eine „tote“ Nische kann dies Dein Projekt geradewegs ins Desaster führen. In der Folge gibst Du irgendwann entnervt und frustriert auf und bist davon überzeugt, dass Nischenseiten ja

Weiterlesen
Mythen im Internetmarketing

Diese 5 Mythen im Nischenmarketing solltest Du kennen

Ich will es überhaupt nicht wegdiskutieren. Der Ruf von Nischenmarketing wurde in den letzten Jahren gewaltig ramponiert. Nicht zuletzt lag dies an den falschen und unrealistischen Versprechungen mancher etwas unseriöser Vertreter der Spezies Online Marketer. Es wurden Mythen verbreitet und jedem, der bereit war, Geld für einen Online-Kurs hinzulegen, wurden die großen künftigen Einnahmen versprochen. In

Weiterlesen
Fehler im Nischenmarketing

5 Nischenmarketing Fehler, welche Du vermeiden solltest

Alleine die Tatsache, dass Du diesen Artikel liest, beweist mir, dass es Dir ernst damit ist, erfolgreich im Nischenmarketing zu werden. Damit hast Du auch vollkommen recht. Denn nach wie vor ist Nischenmarketing eine der effektivsten Methoden im Internet sein Geld zu verdienen. Wenn Du die gängigsten Nischenmarketing Fehler erkennst, hilft Dir das enorm beim

Weiterlesen
SEO und Nischenseiten

SEO und Nischenseiten

SEO bringt wertvollen organischen Google-Traffic auf unsere Nischenseite Preisfrage: Wer liefert Deiner Nischenseite den wertvollsten und zielgerichtetsten Traffic? Die Antwort kommt bei nahezu jedem Marketer wie aus der Pistole geschossen! Der beste Traffic kommt nach wie vor den Suchmaschinen. Der Zusammenhang zwischen SEO und Nischenseiten ist dabei offensichtlich. Denn sucht jemand nach einem bestimmten Suchbegriff oder

Weiterlesen
Monetarisierung von Websiten

Monetarisierung von Nischenseiten

Ich gehe davon aus, dass auch Du mit Deiner Nischenseite beabsichtigst gutes Geld zu verdienen. Dies ist Dein gutes Recht und der gerechte Lohn für die gute Vorarbeit, welche du geleistet hast. Das Thema der „Monetarisierung von Nischenseiten“ ist unabdingbare Voraussetzung, um Dein Geldziel zu erreichen. Ich stelle Dir in diesem kleinen Artikel ein paar Möglichkeiten

Weiterlesen

Tags


You may also like

Hier darfst Du kommentieren:

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Felder mit *Sternchen sind Pflichtfelder.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}